Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Es gibt viele Gründe, warum eine BU abgelehnt werden kann. Rund 20% aller Anträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung werden von Seiten des Versicherungsunternehmens abgelehnt. Hohes Alter, ein risikobehafteter Beruf oder auch aktuelle Erkrankungen bzw. Vorerkrankungen können zu einer solchen Ablehnung der BU führen.

Wenn auch Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt wurde, Sie sich aber dennoch absichern möchten, so kann die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung eine mögliche Alternative sein.

Grundsätzlich ist die Erwerbsunfähigkeitsversicherung für folgende Personengruppen geeignet:

  • für Menschen, die es gerne unbürokratisch mögen und auf der Suche nach einer schnellen und einfachen Absicherung sind
  • für potenzielle Versicherungsnehmer, die bereits eine BU abgelehnt bekommen haben, sich aber dennoch absichern möchten
  • für Personen, die in den vergangenen Jahren ein- oder mehrfach bei ihrem Arzt in Behandlung waren, hier jedoch keine genauen Angaben machen können und möchten und den Folgeproblemen aus dem Weg gehen möchten
  • für Menschen mit Erkrankungen oder Vorerkrankungen, die eine Ablehnung umgehen möchten und dringend auf der Suche nach einer Absicherung sind
  • für gesunde Personen, die einen einfachen Weg gehen wollen, und gleichzeitig Risikozuschläge oder Ablehnungen vermeiden wollen
  • für Menschen, die eine günstige Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung suchen
  • für Personen, die lästigen Gesundheitsfragen einfach aus dem Weg gehen wollen und nur die einfachste Form der Absicherung suchen

BU abgelehnt – Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen als sinnvolle Alternative

Eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen kann also für viele Situationen eine gute und sinnvolle Alternative sein. Auch, wenn eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt wurde.

Allerdings müssen Sie bezüglich der Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung davon ausgehen, dass Sie hier nicht den gleichen Versicherungsumfang haben, wie bei einer BU mit Gesundheitsfragen, bzw. auch bei einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung mit Gesundheitsfragen haben werden.

Erwerbsunfähigkeitsversicherungen leisten nur dann, wenn Sie gar keiner Arbeit mehr nachkommen können. Auch ohne Gesundheitsfragen sichert sich der jeweilige Anbieter ab. So gilt bei der Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung unter anderem eine Wartezeit von 5 Jahren. Während dieser Zeit haben Sie im Versicherungsfall durch Krankheit kein Anrecht auf Leistung, lediglich werden Ihnen dann Ihre Beiträge erstattet. Die Fragen nach einer aktuellen Erwerbsunfähigkeit bzw. Pflegebedürftigkeit und nach vorangegangenen Ablehnungen sichern den Anbieter einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung zusätzlich ab. Hier können dann eventuell höhere Beiträge auf Sie zukommen.

Die Leistungen der Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Auch wenn eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen lediglich die minimale Absicherung darstellt bzw. Sie nur Leistungen bei voller Erwerbsunfähigkeit bekommen, so handelt es sich hierbei dennoch um eine Absicherung, die sinnvoll ist und sich lohnen kann. Alle Berufe sind hier bis zum Endalter von 67 versicherbar, zudem können Sie bis zu einem Alter von 57 eine solche Versicherung abschließen. Bei Unfall und der hieraus resultierender Erwerbsunfähigkeit leistet die Versicherung sofort. Zum Vertragsende haben Sie des Weiteren das Recht auf den Abschluss einer Pflegeversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Die Rente wird rückwirkend ab Erwerbsunfähigkeitsbeginn gezahlt, die eingeschlossene Dynamik macht das Angebot noch interessanter. Und auch, wenn Sie wieder ins Berufsleben zurückkommen können, haben Sie ein Anrecht auf die Fortzahlung der Erwerbsunfähigkeitsrente für weitere 6 Monate.

Die Absicherung der eigenen Arbeitskraft – schnell, einfach, sicher

Mit der neuen Rentenreform von 2001 wurde für alle nach dem 01.01.1961 Geborenen der gesetzliche Berufsunfähigkeitsschutz abgeschafft. Lediglich die Erwerbsminderungsrente wird hier noch gezahlt. Wer jedoch eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt bekommt, könnte im Fall der Fälle mit der ihm zustehenden Erwerbsminderungsrente kaum die hieraus resultierende finanzielle Lücke schließen. Hier kommt dann oft die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung zum Einsatz. Ohne Gesundheitsprüfung, das bedeutet, viele lästige Fragen zum aktuellen und vergangenen Gesundheitszustand entfallen. Ganz ohne Gesundheitsprüfung wird dann schnell und einfach eine Absicherung der eigenen Arbeitskraft möglich. Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung als kleiner Bruder der Berufsunfähigkeitsversicherung kann für viele der richtige Weg sein.