Eine gute BU ist unverzichtbar

Statistisch gesehen wird heutzutage bereits jeder vierte Deutsche aus gesundheitlichen Gründen vor dem Erreichen des Rentenalters berufsunfähig. Die häufigsten Ursachen sind chronische Erkrankungen des Bewegungsapparats (Knochen, Wirbelsäule, Muskeln und Gelenke) und psychische Erkrankungen. Der Begriff “Berufs- unfähigkeit” ist nicht zu verwechseln mit der sogenannten Erwerbsunfähigkeit. Sind Sie nicht mehr zur Ausübung Ihres Berufs in der Lage, können Sie jedoch möglicherweise noch immer einer anderen beruflichen Tätigkeit nachgehen.

Sowohl bei Berufs- als auch bei Erwerbsunfähigkeit erhalten Sie vom Staat nur eine minimale Unterstützung und benötigen daher eine private Berufsunfähigkeits- versicherung. Es gibt keine pauschale Antwort darauf, welche Tarife die besten sind. Welches Angebot für Sie das Optimum darstellt, hängt von Ihren ganz persön- lichen Voraussetzungen ab. Dazu zählen unter anderem Ihr Geschlecht, Ihr Alter, Ihr Beruf und die von Ihnen bevorzugte Art der Versicherung.

Ein kostenloser und unverbindlicher Vergleich kann Ihnen helfen, die für Ihre Bedürfnisse richtige Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.