Berufsunfähigkeitsversicherung mit Kapital Lebensversicherung

Der Einschluss einer Zusatzversicherung in eine Kapital-Lebensversicherung ist bislang wohl die gängigste Form einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Allerdings geht der Trend in eine andere Richtung, denn die Risikoabsicherung sollte von der Altersvorsorge abgegrenzt werden – zumindest in einem bestimmten Maß.

Kombination leistungsstark – aber auch teuer
Eine Kapital-Lebensversicherung, als bisher beliebtes Instrument zur Altersvorsorge mit integriertem Todesfallschutz, kann durch den Einschluss einer BU-Zusatzversicherung ein leistungsstarkes Paket darstellen. Zum einen wird nämlich im Fall der Berufsunfähigkeit der Hauptvertrag, also die Lebensversicherung, beitragsfrei weitergeführt, zum anderen die vereinbarte Rente für die Dauer der BU geleistet. Um einen guten Versicherungsschutz zu erreichen, sollte auch hier vor dem Abschluss die Qualität der eingeschlossenen Berufsunfähigkeitsversicherung in einem vergleich überprüft werden. Problematisch ist diese Kombination im Hinblick auf die Flexibilität, denn finanzielle Engpässe können jeden treffen. Die Versicherung dann vorübergehend beitragsfrei zu stellen, gefährdet den existenziell wichtigen Versicherungsschutz der integrierten Berufsunfähigkeitsversicherung.

Clever trennen und flexibel bleiben
Sinnvoller ist es daher, die Berufsunfähigkeitsversicherung aufzuteilen: Die BU-Beitragsbefreiung als Zusatz in die Kapital-Lebensversicherung und die BU-Rente als separaten Vertrag vereinbaren. Natürlich ist auch hier der vergleich der BU-Bedingungen notwendig, um für beide Varianten die besten Leistungen zu vereinbaren. Denn im Falle einer BU würde die Kapital-Lebensversicherung beitragsfrei weiter geführt werden – inklusive aller vertraglich vereinbarten dynamischen Erhöhungen. Darauf sollte großen Wert gelegt werden, denn die sich daraus ergebende Rendite ist fantastisch. Auch die separate Berufsunfähigkeitsversicherung, die die BU-Rente im Leistungsfall übernimmt, sollte unter den Siegern aus unserem vergleich der BU-Versicherer ausgewählt werden, denn diese Rente ersetzt das entgangene Einkommen im BU-Fall und sollte nicht an Vertragsklauseln scheitern.

Fazit
Der Einschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung in eine Kapital-Lebensversicherung sollte zumindest als Beitragsbefreiung bei BU erfolgen, um im Ernstfall den Hauptvertrag mit den dynamischen Erhöhungen kostenlos weiter laufen lassen zu können. So erhält man eine wichtige Komponente der Altersvorsorge – auch für die Zeit der Berufsunfähigkeit. Eine BU-Rente lässt sich sehr gut separat oder mit einer Risiko-Lebensversicherung absichern, um die Altersvorsorge von der unverzichtbaren Risikoabsicherung zu trennen und so flexibel zu bleiben. Wichtig ist in jedem Fall, die besten Versicherungsbedingungen für die Berufsunfähigkeitsversicherung in einem vergleich herauszufinden und sich so für Qualität und Leistungsstärke entscheiden zu können.

Hier können Sie in der Artikelreihe weiter- und/oder zurückblättern<< Berufsunfähigkeits-Zusatz mit klassischer Rentenversicherung

Besucher dieser Seite suchten unter anderem auch: